Ist atacand und Candesartan das gleiche?

Ist atacand und Candesartan das gleiche?

Atacand enthält als Wirkstoff Candesartan cilexetil und dient zur Behandlung des Bluthochdrucks (Hypertonie) bei Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen im Alter von 1 – 17 Jahren und der Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) bei Erwachsenen.

Wie gut ist atacand?

Die gute klinische Wirksamkeit des Candesartan belegt eine Metaanalyse von sechs großen plazebokontrollierten doppelblinden Untersuchungen. Der AT-II-Antagonist senkt den Blutdruck vergleichbar anderen Antihypertensiva, und das unabhängig von Alter und Geschlecht der Patienten.

Was ist der Unterschied zwischen Candesartan und Telmisartan?

Während es sich bei Telmisartan um den aktiven Wirkstoff handelt, liegt Candesartan in Form eines Resorptionsesters als Candesartancilexetil vor, der während der Absorption im Gastointestinaltrakt zur Wirkform hydrolysiert wird.

Welche Nebenwirkungen haben Candesartan?

Häufig (bei einem von zehn bis einhundert Behandelten) kam es zu Nebenwirkungen wie Atemwegsinfektionen, Schwindel, Kopfschmerzen, niedriger Blutdruck, eine Einschränkung der Nierenfunktion und hohe Kalium-Blutwerte.

LESEN SIE AUCH:   Was tun gegen rote Male?

Wer stellt atacand her?

Atacand ist auch unter anderen Handelsnamen in der EU erhältlich: Amias, Blopress, Kenzen, Parapres, Racanda and Ratacand. Die Unternehmen, die diese Arzneimittel vertreiben, sind AstraZeneca und Takeda.

Welche Nebenwirkungen hat Candesartan?

Welche Nebenwirkungen sind bei Candesartan kontraindiziert?

Die in Studien zu Candesartan am häufigsten genannten Nebenwirkungen waren Schwindel/ Drehschwindel, Kopfschmerzen und Atemwegsinfektionen. Candesartan ist im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester kontraindiziert.

Wie greift Candesartan in den menschlichen Körper ein?

Der Wirkstoff Candesartan greift wie alle Sartane in das sogenannte Renin-Angiotensin-Aldosteron-System des menschlichen Körpers ein, das den Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt und damit auch den Blutdruck reguliert.

Wie wird der Wirkstoff Candesartan erreicht?

Dieser wird wesentlich besser im Darm aufgenommen und daraufhin schnell und vollständig im Körper (bereits in der Darmwand) zum eigentlichen Wirkstoff Candesartan umgewandelt. Nach der Einnahme einer Tablette wird der höchste Wirkstoffspiegel im Blut nach etwa drei bis vier Stunden erreicht.

Wie kann man Candesartan bei Kindern einsetzen?

LESEN SIE AUCH:   Ist der Anwalt ohne Partei nicht akzeptiert?

Ärzte können Candesartan auch bei Kindern und Jugendlichen ab sechs Jahren einsetzen, um einen Bluthochdruck zu behandeln. Bei Jüngeren sind Sicherheit und Wirksamkeit hingegen noch nicht hinreichend erwiesen. Zudem gibt es (noch) keine Daten für Kinder und Jugendliche mit einer Herzschwäche.

https://www.youtube.com/watch?v=WllRhwy8bO0