Wo auf der Welt herrscht Wassermangel?

Wo auf der Welt herrscht Wassermangel?

Naher Osten und Nordindien besonders betroffen Darunter sind die arabischen Golfstaaten, Israel, Jordanien, der Libanon, Libyen, Botswana und Eritrea. Aber auch der kleine Mittelmeerstaat San Marino, Turkmenistan sowie Indien und Pakistan gehören dazu.

Was sind die Ursachen der Wasserknappheit?

Wo es zu Wasserknappheit kommt, spielen häufig viele verschiedene Faktoren zusammen – und der Mensch ist für einige davon verantwortlich: Im weltweiten Durchschnitt verursacht die Landwirtschaft 70 Prozent des Wasserverbrauchs, die Industrie 20 Prozent und der kommunale Verbrauch liegt bei zehn Prozent.

Wie kann Wasser im Haushalt gespart werden?

Neben den bereits genannten Möglichkeiten gibt es noch weitere Tipps mit denen Wasser im Haushalt gespart werden kann. Achten Sie beispielsweise bei der Waschmaschine darauf, dass diese gut gefüllt ist, bevor Sie sie einschalten. Dadurch müssen Sie seltener waschen und sparen ganz automatisch Energie.

LESEN SIE AUCH:   Wie funktioniert die Riester?

Wie einfach ist die Einsparung von Wasser?

Eine sehr einfach und fast schon selbstredende Möglichkeit zur Einsparung von Wasser ist natürlich auch die Einschränkung des täglichen Konsums. Drehen Sie beispielsweise den Wasserhahn nur dann und auch nur solange auf, wie Sie tatsächlich Wasser benötigen.

Wie kann ich die richtige Menge an Wasser verwenden?

Noch besser ist es aber meist, direkt die richtige Menge an Wasser zu verwenden – das spart dann nicht nur Wasser, sondern auch Strom. Wollen Sie beispielsweise nur eine Tasse Tee zubereiten, können Sie die Tasse auch direkt als Messbecher verwenden und damit das Wasser in den Wasserkocher füllen.

Was ist der Richtwert für unsere Wasserzufuhr?

Die Forscher nennen dennoch einen Richtwert für unsere Wasserzufuhr: Demnach sollen Männer pro Tag durchschnittlich 13 Gläser Wasser trinken und Frauen neun Gläser. Da sich die Maßeinheiten nach US-Standards richten, muss ein bisschen umgerechnet werden, um auf die Liter pro Tag zu kommen.

LESEN SIE AUCH:   Was betragt der Wertverlust eines Wohnmobils im ersten Jahr?