Wie werden Zahnfleischtaschen vermessen?

Wie werden Zahnfleischtaschen vermessen?

Der Zahnarzt kontrolliert die Tiefe der Taschen mit einer Art Lineal, der sogenannten Parodontalsonde. Sie misst vom Rand des Zahnfleisches bis zum Boden der Tasche. Um genau zu messen, muss der Arzt mehrmals am Zahn ansetzen. Das schmerzt aber selbst bei entzündetem Zahnfleisch kaum.

Was bedeutet PSI in der Zahnmedizin?

Mit der Erhebung des Parodontalen Screening Index (PSI, Periodontal Screening Index) kann der Zahnarzt ohne großen Aufwand im Rahmen der Routineuntersuchungen den Schweregrad einer Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparats) ermitteln und bei Behandlungsbedarf frühzeitig therapeutische Maßnahmen einleiten.

Wie erhebt der Zahnarzt den PSI Code?

Er ermöglicht es, bereits frühe Formen von Zahnbetterkrankungen zu erfassen, was die erfolgreiche Behandlung erleichtert. Wie wird der Index erhoben? Bei der Erhebung des Index wird mit Hilfe einer stumpfen zahnärztlichen Spezialsonde Zahn für Zahn der Zahnhalteapparat untersucht.

LESEN SIE AUCH:   Was ist die Strafe fur eine Unterschlagung?

Wie wird der PSI erhoben?

Zur Früherkennung parodontaler Erkrankungen wird der Parodontale Screening-Index (PSI) erhoben. Mit einer speziellen Parodontalsonde (WHO-Sonde) wird die Tiefe der Zahnfleischtaschen, die Blutungsneigung der Gingiva (Zahnfleisch) und Rauigkeiten der Zahnoberflächen in den Zahnfleischtaschen gemessen.

Was ist Parodontitis?

Als Parodontitis bezeichnet man den akuten Zustand des entzündeten Zahnfleisches, während die Parodontose die eingetretene Schädigung des Knochens und des Zahnhalteapparates beschreibt, die leider auch nicht rückgängig gemacht werden kann. Einmal aufgetreten, ist Parodontitis chronisch und kann ohne entsprechende Behandlung zum Zahnverlust führen.

Was kann eine fortgeschrittene Parodontitis führen?

Eine fortgeschrittene Parodontitis bei schlechter Zahnpflege und anhaltenden bakteriellen Infektionen kann zu wundem Zahnfleisch, Zahnfleischbluten, Schmerzen beim Kauen bis hin zum Zahnverlust führen.

Sind die Zahnfleischtaschen besonders tief und hartnäckig?

Sind Zahnfleischtaschen besonders tief und die Entzündungen sehr hartnäckig, kann sich bei ausbleibender Behandlung eine Parodontitis entwickeln. Die Zahnfleischtaschen werden größer, da der Körper das durch die Entzündung beschädigte Gewebe abtransportiert.

LESEN SIE AUCH:   Wie kann der Schmerz auf der Innenseite des Fusses auftreten?

Wie behandelt man Zahnfleischtaschen?

Sind Zahnfleischtaschen entstanden, so werden auch diese regelmäßig gereinigt, um ein Fortschreiten der Krankheit vorzubeugen Achten Sie auf Ihre Mundhygiene. Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, um Ihre Zähne mindestens zweimal täglich zu reinigen.