Wie gelangt Plastik ins Essen?

Wie gelangt Plastik ins Essen?

Das Plastik steckt allerdings nicht in den Nahrungsmitteln an sich, sondern gelangt über die Luft auf unser Essen. Plastik wird zu einer immer größeren Gefahr für die Umwelt und unsere Gesundheit. Vor allem in den Meeren ist Plastikmüll ein Problem, Fische und Meerestiere sind oft mit Mikroplastik belastet.

Welche Tiere essen Plastik?

Fische und Vögel Durch dieses Phänomen verwechseln Meeresbewohner das schädliche Plastik mit leckerer Beute. Ähnlich wie bei den Fischen ist es auch bei den Vögeln: Forscher haben herausgefunden, dass Seevögel Plastik mit vermeintlicher Nahrung verwechseln, weil es ähnlich riecht.

Was wird bei der Herstellung von Kunststoffen gemengt?

Kunststoffen wird bei ihrer Herstellung einiges an Chemie beigemengt. Farb- und Konservierungsmittel sowie Weichmacher sollen die Materialeigenschaften verbessern. Diese Additive sind nicht fest im Plastik gebunden, sondern können ins Lebensmittel eindringen.

LESEN SIE AUCH:   Wie lange dauert eine MRT-Untersuchung vom Schultergelenk?

Warum sind Kunststoffe vielseitig verwendbar?

Kunststoffe sind vielseitig verwendbar, erhöhen die Haltbarkeit von Lebensmitteln und verringern aufgrund ihres geringen Eigengewichts die Transportkosten [ 1 ]. Plastik hat unser modernes Leben derart durchdrungen, dass wir es kaum mehr bewusst wahrnehmen.

Was hat Plastik mit Umwelt zu tun?

Das hat Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt. Kunststoffen wird bei ihrer Herstellung einiges an Chemie beigemengt. Farb- und Konservierungsmittel sowie Weichmacher sollen die Materialeigenschaften verbessern. Diese Additive sind nicht fest im Plastik gebunden, sondern können ins Lebensmittel eindringen.

Wie werden die kleinen Plastikteile von uns gegessen?

Die kleinen Plastikteile dürften dabei wie Magneten wirken, die Giftstoffe aus dem Wasser anziehen. Diese verseuchten Mikroteilchen treiben in den Weltmeeren umher und werden von Fischen, Krebsen und Muscheln und damit – nachdem diese nicht am Ende der Nahrungskette stehen – schließlich von uns Menschen gegessen.