Welches Medikament wirkt wie anafranil?

Welches Medikament wirkt wie anafranil?

Clomipramin ist ein Wirkstoff gegen Depressionen (Antidepressivum) aus der Klasse der trizyklischen Antidepressiva. Er wird außerdem bei Zwangsstörungen, Phobien, Panikstörungen, chronischen Schmerzzuständen und anderen Erkrankungen eingesetzt.

Wie lange wirkt anafranil?

Anafranil entfaltet seine Wirkung gewöhnlich erst 2 bis 3 Wochen nach Behandlungsbeginn. Der depressionslösende Effekt von Clomipramin-Hydrochlorid besteht in einer Aufhellung der Stimmung, in einer Besserung des Antriebs und der Angstzustände sowie anderen Begleiterscheinungen einer Depression.

Was kann Clomipramin beeinträchtigen?

Clomipraminhydrochlorid kann den Abbau anderer Medikamente beeinträchtigen und deren Wirkung verstärken oder abschwächen. Gleichzeitig können andere Medikamente die Wirkung von Clomipramin beeinflussen. Dies wird als Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln bezeichnet.

Wann sollten Kinder mit Clomipramin behandelt werden?

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten zur Behandlung von depressiven Erkrankungen nur im Ausnahmefall mit Clomipramin behandelt werden (siehe Abschnitt 4.4). Erfahrungen über die Behandlung von Kindern unter 5 Jahren mit Clomipramin liegen nicht vor. Beginn der Behandlung mit einer Filmtablette Clomipramin-neuraxpharm 10 mg

LESEN SIE AUCH:   Warum wurde der USB Stick als Speichermedium immer beliebter?

Wie lange dauert die Behandlung mit Clomipramin-neuraxpharm?

Beginn der Behandlung mit einer Filmtablette Clomipramin-neuraxpharm 10 mg. (entsprechend 10 mg Clomipraminhydrochlorid) pro Tag. Allmähliche Steigerung bis zu einer Dosis von täglich 3 bis 5 Filmtabletten Clomipramin-neuraxpharm 10 mg (entsprechend 30 bis 50 mg Clomipraminhydrochlorid), die nach etwa 10 Tagen erreicht sein sollte.

Wie viel Clomipramin enthält eine Retardtablette?

QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG 1 Filmtablette enthält 10 mg Clomipraminhydrochlorid. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat. 1 Filmtablette enthält 25 mg Clomipraminhydrochlorid. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat. 1 Retardtablette enthält 75 mg Clomipraminhydrochlorid.