Welche Angaben Kreditkarte?

Welche Angaben Kreditkarte?

Einige Angaben auf Kreditkarten sind typischerweise hochgeprägt, so zum Beispiel der Name des Karteninhabers, die Kreditkartennummer sowie die Gültigkeitsdauer. Nicht alle Karten besitzen jedoch eine Hochprägung. Es gibt zum Beispiel Prepaid-Karten bestimmter Anbieter, bei denen diese Angaben nur aufgedruckt sind.

Welche Kreditkarte 5310?

An den vorderen 1-2 Stellen lässt sich die Kartengesellschaft ablesen: 4: VISA. 51-55: MasterCard. 36 und 38: Diners Club.

Was ist eine Kreditkartennummer?

Bei der Kreditkartennummer handelt es sich um eine Reihe von Zahlen auf der Vorderseite einer jeden Kreditkarte. Sie ist meist hochgeprägt. Die Kreditkartennummer setzt sich je nach Anbieter aus 12-16 Ziffern zusammen, die in Blöcke von jeweils vier Ziffern aufgeteilt sind. Jede Zahl hat dabei eine Bedeutung und enthält folgende Kreditkartendaten:

Was ist die letzte Ziffer der Kreditkartennummer?

Bei der letzten Ziffer der Vorderseite handelt es sich um eine Prüfziffer, mit der die Plausibilität der Kartennummer getestet werden kann. Diese lässt sich durch ein bestimmtes Verfahren aus allen vorangegangenen Ziffern berechnen. Durch den algorithmischen Aufbau der Nummer lässt sich die Kreditkartennummer recht einfach prüfen.

LESEN SIE AUCH:   Welche Symptome bei Blutgerinnsel?

Was ist mit der Kreditkarte angegeben?

Mit ihrer Angabe bei einer Zahlung wird angegeben: Ja, ich bin im Besitz der Kreditkarte, mit der ich zahlen möchte. Deshalb ist es wichtig, die Kreditkarte nicht aus der Hand zu geben, da mit der Karte auch die Kartenprüfnummer, die CVC, weggegeben wird.

Wie wird die Nummer der Kreditkarte ausgelesen?

Die Nummer wird bei jedem Einsatz am Geldautomaten ausgelesen, um die Kreditkarte der ausgebenden Institution zuzuordnen und zu erschließen, um welche Karte aus dem Angebot des Herstellers es sich handelt. Außerdem wird ausgelesen, ob es sich um eine Haupt-, Zweit-, Partner- oder Business-Kreditkarte handelt.