Was tun bei entzundeten Insektenstichen?

Was tun bei entzündeten Insektenstichen?

Gegen den Juckreiz hilft Kühlung, zum Beispiel mit kalten, feuchten Lappen, Coolpacks oder Gels. Auch die Wärme eines batteriebetriebenen Mückenstifts kann Juckreiz lindern: Der Stift heizt das Gewebe für einige Sekunden auf, sodass die Eiweißstoffe des Giftes zerfallen und der Juckreiz gestoppt wird.

Welche Creme bei entzündeten Mückenstichen?

Sobald sich Quaddeln bilden oder der Stich stärker juckt, können sogenannte Antihistaminikum-Salben, wie Fenistil®, für Abhilfe sorgen. Diese Salben blockieren das Histamin im Gewebe, das für die lokale Reaktion zuständig ist. Rötung, Juckreiz und Schwellung gehen zurück.

Was sind die Symptome eines Insektenstiches?

Zu den typischen Symptomen eines Insektenstiches gehören Rötungen der Haut und die Bildung von Schwellungen. Bei Mückenstichen kommt es stets zu unangenehmen, starken Juckreiz. Bei Stichen von Bremsen bilden sich zudem Quaddeln, die für einige Stunden anhalten.

Was sind die schmerzhaften Insektenstichen?

Besonders im Sommer ist die Gefahr von schmerzhaften Insektenstichen groß. Meistens verlaufen sie harmlos. In manchen Fällen können sie aber auch unangenehme Folgen haben. Zu den Insekten, die am häufigsten für Stiche verantwortlich sind, zählen Mücken, Wespen, Bremsen oder auch Hornissen.

LESEN SIE AUCH:   Was ist ein Einfallswinkel Erdkunde?

Was sind die harmlosen Insektenstichen?

Zu den vergleichsweise harmlosen Insektenstichen gehört der Mückenstich. Der eigentliche Stich ist schmerzfrei. Nach Mückenstichen kommt es meist zu leichter Rötung und Schwellung. Die Einstichstelle juckt häufig noch mehrere Tage. Inzwischen gibt es aber auch bei uns ursprünglich nicht heimische Mückenarten wie die asiatische Tigermücke.

Was sind Symptome einer Insektenstich-Reaktion?

Insektenstiche: Symptome Wespenstiche, Bienenstiche und Hornissenstiche verursachen häufig Schmerzen, während Mückenstiche jucken. Generell kann man drei Stufen einer Insektenstich-Reaktion unterscheiden: Lokale Reaktion mit Rötung, Schwellung und Juckreiz, die innerhalb von 24 Stunden wieder deutlich nachlässt.