Was passiert wenn die Wirbelsaule verletzt wird?

Was passiert wenn die Wirbelsäule verletzt wird?

Eine Verletzung, die das Rückenmark durchtrennt oder Nervenbahnen im Rückenmark zerstört, führt zu einer bleibenden Lähmung, eine stumpfe Verletzung des Rückenmarks kann hingegen zu einer zeitweiligen Funktionsschwäche führen, die Tage, Wochen oder Monate anhalten kann.

Wohin strahlt BWS aus?

Häufig verspüren Betroffene bei einem BWS-Syndrom einen Schmerz, der zwischen den Schulterblättern sitzt und bis nach vorne über die Rippen in den Brustkorb ausstrahlt. Die Schmerzen sind oft dumpf und/oder drückend.

Warum ist die Brustwirbelsäule besonders wichtig?

Als entscheidender Teil des Brustkorbs ist die Brustwirbelsäule etwas ganz Besonderes. Weil an ihr die Rippen hängen, unterscheidet sie sich von ihren Nachbarn, der Halswirbelsäule und Lendenwirbelsäule (kurz: HWS und LWS) ganz offensichtlich.

Was ist der Sturz der Brustwirbelsäule?

Sturz) oder eine Stauchung der Wirbelsäule. Der Wirbelkörper ist der nach vorn (in Richtung Brustbein) gerichtete Teil des Wirbels und ist über die Bandscheibe mit den benachbarten Wirbeln verbunden. In der Praxis können die Brüche der Brustwirbelsäule verschiedene Formen annehmen.

LESEN SIE AUCH:   Was hilft gegen allergische Reaktion im Mund?

Was sind Unterschiede bei einer Verletzung der Wirbelsäule?

Unterschieden werden bei einer Verletzung der Wirbelsäule die Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Die häufigste Form des Spinaltraumas ist eine Distorsion, also eine Verdrehung der Wirbelsäule, bei welcher weder Knochen noch Rückenmark betroffen sind. Das Spinaltrauma entsteht meist in Folge eines Unfalls…

Was sind die Symptome des brustwirbelbruchs?

Die Symptome des Brustwirbelbruchs 1 Schmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule (lokal begrenzt oder ausstrahlend), 2 Bewegungseinschränkungen, 3 Taubheitsgefühle an Armen oder Beinen, 4 Lähmungen oder 5 Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes