Kann ich trotz P Konto ein weiteres Konto eroffnen?

Kann ich trotz P Konto ein weiteres Konto eröffnen?

Seit dem 01.07.2010 können Sie bei fast jedem Geldinstitut trotz Kontopfändung ein neues Konto eröffnen. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes P-Konto, welches besagt, dass Sie Ihr Konto nur im Plus führen dürfen.

Kann ich mit einem P-Konto zu einer anderen Bank wechseln?

Möchten Sie Ihr P-Konto bei einer anderen Bank haben, eröffnen Sie bei dieser zunächst ein ganz normales Girokonto. Mit der Bescheinigung der alten Bank, dass das P-Konto aufgelöst oder umgewandelt worden ist, können Sie dann bei der neuen Bank den Antrag stellen, dass Ihr Girokonto in ein P-Konto umgewandelt wird.

Kann man mit einer Kontopfändung Die Bank wechseln?

Eine Kontopfändung ist Ihre Chance! Die neue Bank wird auf dem Pfändungsschutzkonto nämlich lediglich den Grundfreibetrag vermerken. Das bedeutet, dass Sie eine neue P-Konto-Bescheinigung mit der neuen Bankverbindung vorlegen müssen.

LESEN SIE AUCH:   Ist Omeprazol Blutverdunnend?

Wie lange dauert eine kontoauflösung?

Wie lange dauert eine Kontoauflösung? Bei manchen Kontoarten müssen gegebenenfalls längere Kündigungsfristen beachtet werden. Bei einem Girokonto ist der Zeitpunkt der Schließung in der Regel frei wählbar bzw. sofort möglich und der Übertrag sollte nur einen oder wenige Tage dauern.

Wie lange dauert ein Girokonto bei der Hausbank?

Ob ein Girokonto bei der Hausbank oder ein Online-Konto bei einer Direktbank: Sobald der (Online-)Antrag ausgefüllt ist, dauert es je nach Antragsart einen Tag bis zwei Wochen, bis der Kunde seine Kreditkarte mit den dazugehörigen Nummern erhält.

Wie lange dauert die Kündigung bei einem Girokonto?

Bei manchen Kontoarten müssen gegebenenfalls längere Kündigungsfristen beachtet werden. Bei einem Girokonto ist der Zeitpunkt der Schließung in der Regel frei wählbar bzw. sofort möglich und der Übertrag sollte nur einen oder wenige Tage dauern.

Wie lange dauert eine Kontoeröffnung?

Grundsätzlich sollte bei jeder neuen Kontoeröffnung darauf geachtet werden, dass zunächst das Eintreffen der MaestroCard und gegebenenfalls auch der Kreditkarte sowie die dazugehörigen Geheimzahlen abgewartet werden. Innerhalb dieser ein- bis zweiwöchigen Bearbeitungszeit können Barabhebungen oder Überweisungen noch vom alten Konto vornehmen.

LESEN SIE AUCH:   Wann gab es die ersten Veganer?