Ist das Geld schon auf dem Konto angekommen?

Ist das Geld schon auf dem Konto angekommen?

Ist das Geld schon auf dem Konto angekommen, kann man nur hoffen, dass sich der Empfänger und seine Bank kooperativ verhalten. Ansonsten muss man sein Geld womöglich auf dem Rechtsweg zurückholen.

Warum darf man das Geld auf dem eigenen Konto nicht abheben oder Verschieben?

Denn wenn das Geld auf dem eigenen Konto liegt, bedeutet das nicht, dass es einem auch gehört. Man darf die Summe nicht abheben oder auf andere Konten verschieben. Das wäre ungerechtfertigte Bereicherung. Diese Erfahrung musste vor vier Jahren auch ein Bankkunde machen, der auf seinem Depotkonto plötzlich 200 Millionen Euro fand.

Wie liegt die Haftung für den Fehler bei der Bank?

Die Haftung für den Fehler liegt bei der Bank oder bei dem Dritten, der sich bei der Überweisung vertan hat. Natürlich wäre es eine nette Geste, die Sache trotzdem zu melden. Zumal man von dem unverhofften Reichtum wenig hat. Denn wenn das Geld auf dem eigenen Konto liegt, bedeutet das nicht, dass es einem auch gehört.

LESEN SIE AUCH:   Sind die Lohnunterschiede gerecht?

Wie bekommt ihr das Zuviel erhaltene Geld sofort zurück?

Überweist das zuviel erhaltene Geld SOFORT an das Arbeitsamt zurück. Ansonsten kann es passieren, das euch eine Anzeige wegen des Verdachts des Betruges zum Nachteil der jeweiligen Arbeitsagentur ins Haus flattert. So ist es mir ergangen und Gott sei Dank wurde das verfahren wegen geringer Schuld eingestellt.

Wie kann ich sein Bargeld aufbewahren?

Wer sein Geld nicht anlegen oder auf ein Konto einzahlen möchte, kann sein Bargeld im Schließfach einer Bank aufbewahren. Dort ist es sicherer, als wenn Sie es zu Hause verstecken würden.

Kann die Bank ein Konto sperren lassen?

Auch die Bank selbst kann ein Konto bei Überziehung oder bei verdächtigen Aktivitäten sperren lassen. Ist der Grund für die Kontosperrung nicht offensichtlich, sollten Sie in jedem Fall Ihre Bank kontaktieren.